Bevor Sie den Aufkleber auf das Objekt kleben
 sollten Sie einiges beachten !

Die Schutzfolie muss fest angedrückt werden
am besten mit einem handelsüblichen
Plastikspachtel.

Danach drehen Sie den Aufkleber um und
entfernen die Abdeckung von der Folie.
Leicht schräg arbeiten.

Plazieren Sie den Schriftzug auf dem gewünschten
Untergrund und wieder wie oben beschrieben
fest andrücken.

Ziehen Sie die Schutzfolie vorsichtig von dem
Schriftzug ab. Auch hier wieder leicht schräg
arbeiten.

Vor dem Aufkleben der Folie

·     Der zu beklebende Untergrund muss sauber, trocken und vor allem fettfrei sein. Reinigen Sie die Fläche unmittelbar vor dem Verkleben gründlich mit einem geeigneten Reinigungsmittel (z. B. 100 %-igem Isopropylalkohol, handelsübliche Entfetter).

·     Frischer Lack muss vor dem Bekleben vollständig ausgehärtet sein, da austretende Lösungsmitteldämpfe Blasenbildung und erhöhte Schrumpfung verursachen können.

Beim Verkleben

·     Lösen Sie stets die Abdeckung von der Folie und nicht umgekehrt. (siehe oben)

·     Schneiden Sie die Folie nie auf empfindlichen Untergründen, wie z. B. Lack.

·     Bei überlappender Folienverklebung müssen sich die Folienkanten mindestens 4 mm bis maximal 12 mm überdecken.

·     Generell verlängert sich bei Nassverklebung die Reaktionszeit des Klebers, es dauert also länger, bis die Folie fest verklebt ist. Verwenden Sie nicht zu viel Wasser (besprühen Sie den Untergrund nur leicht) und achten Sie auf eine Verarbeitungstemperatur von mindestens + 15 °C.

·     Eine Zugabe von Spülmitteln ist in der Regel nicht erforderlich. Sollte dies jedoch unumgänglich sein, benutzen Sie bitte auf keinen Fall Mittel mit Pflegestoffzusatz oder Konzentrat. Eine geringe Menge, ca. 2 bis 4 Tropfen auf 1 I Wasser, ist ausreichend.

·     Lassen Sie die nassverklebte Folie vor dem Weiterverarbeiten vollständig austrocknen.

·     Eine evtl. Verfärbung des Klebers bei Nassverklebung ist normal und verliert sich, je nach Witterung, in wenigen Tagen.

Verkleben auf Fahrzeugen

·     Verklebungen auf Fahrzeugen erreichen erst nach ca. 48 Stunden bei + 15°C ihre Endklebekraft. Ist die Temperatur niedriger, verlängert sich dieser Zeitraum entsprechend.

·     Erst nach vollständiger Aktivierung des Klebers können Sie durch Waschstraßen fahren bzw. Hochdruckreiniger verwenden.

·     Bei Verklebungen auf Fahrzeugscheiben ist besonders auf Sauberkeit und Fettfreiheit des Untergrundes zu achten. Durch Scheibenwischer kann es zu Beschädigungen der Folie kommen.

Ablösen der Folie

·     Achten Sie auf eine Untergrund- und Umgebungstemperatur von mindestens + 20°C.

·     Folie an einer Ecke vorsichtig lösen und immer langsam abziehen.

·     Sollten Sie einen Haarföhn verwenden, ziehen Sie die Folie unter Erwärmung mit dem Haarföhn langsam ab.

·     Klebestoffreste mit einem geeigneten Kleberentferner entfernen und mit klarem Wasser nachwaschen.